Interferenzströme

Interferenz
Interferenz

Das therapeutische Wirkprinzip

Bei dieser Therapie werden 2 unterschiedliche Stromkreise mit großflächigen Elektroden im Schmerzgebiet verwendet.

Die Interferenz hat eine schmerzlindernde, muskelentspannende, durchblutungfördernde und regenerationsfördernde Wirkung. Darüber hinaus wird der Zellstoffwechsel des Gewebes angeregt.

Indikationen

  • Muskelverspannung
  • Kreuzschmerzen
  • Ischialgie
  • Nackenschmerzen
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Gelenkerkrankungen
  • Durchblutungsstörungen
  • schmerzbedingte Bewegungseinschränkung

Kontraindikationen

  • akute Entzündungen
  • Metallimplantate und -körper im elektrischen Feld
  • Herzschrittmacher
  • grippaler Infekt
  • Fieber
  • Schwangerschaft
  • Thrombose
  • Krebserkrankungen
  • Hautschäden

Therapiedauer

15 Minuten                                                                                                                                 Dr. Markus W. J. Reiner

Markus W.J. Reiner

Über Markus W.J. Reiner

Dr.med.univ. (Innsbruck), Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (Stolzalpe), Arzt für Allgemeinmedizin, Arzt für Manuelle Medizin nach Dr. Karl Sell, Mitglied der ÖGO (Österreichische Gesellschaft für Orthopädie), der ÖAMM (Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Manuelle Medizin), der Oberösterreichischen Ärztekammer; ÖÄK-Fortbildungs-Diplom.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Therapien. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.