Mikrowelle

Mikrowelle
Mikrowelle

Das therapeutische Wirkprinzip:

Die Wirkung beruht auf dem Wärmeeffekt in den zu behandelnden Körpergeweben. Die Tiefenerwärmung eignet sich um tiefliegende und schlecht von außen zu erreichende Zonen zu beeinflussen. Dadurch werden die Durchblutung in den Geweben angeregt und Abwehrvorgänge aktiviert.

Zudem hat die Tiefenerwärmung eine allgemein beruhigende Wirkung auf das Nervensystem, was eine Schmerzdämpfung zur Folge hat. Ferner werden Muskeln und Gewebe gelockert und somit gedehnt.

Indikationen:

  • Muskelschmerzen
  • Muskelverspannung
  • Rückenschmerzen
  • Arthrosen
  • Erkrankung des rheumatischen Formenkreises (z.B. Morbus Bechterew)
  • chronische Sehnenscheidenentzündung
  • chronischer Tennisellbogen
  • chronisches Schulter-Arm-Syndrom
  • Durchblutungsstörungen
  • ältere Prellungen und Zerrungen

Kontraindikationen:

  • akute Entzündungen
  • Metallimplantate und -körper im elektrischen Feld
  • Herzschrittmacher
  • grippaler Infekt
  • Fieber
  • Schwangerschaft
  • Thrombose
  • Krebserkrankungen                                                                  Dr. Markus W. J. Reiner
Markus W.J. Reiner

Über Markus W.J. Reiner

Dr.med.univ. (Innsbruck), Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (Stolzalpe), Arzt für Allgemeinmedizin, Arzt für Manuelle Medizin nach Dr. Karl Sell, Mitglied der ÖGO (Österreichische Gesellschaft für Orthopädie), der ÖAMM (Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Manuelle Medizin), der Oberösterreichischen Ärztekammer; ÖÄK-Fortbildungs-Diplom.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Therapien. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.